Rafting Sanna

Diese sportliche Tour ist nur für erfahrene Rafter. Die Sanna ist ein steiler Fluss mit vielen fantastischen Stromschnellen und wenig Pause. Die Sanna bietet viel Spass und Adrenalin in kurzer Zeit, so kurz, dass wir sogar zweimal fahren!

Dieser Fluss gibt Vollgas - und dies schon von der ersten Sekunde an! Daher ist die Sanna ausschließlich für erfahrene Rafter passend, denn Zeit für Lernen, Erklären oder spielend Paddeln gibt es keine. Der Fluss ist wesentlich enger als der Inn, dh, das Boot muss exakt zwischen Felswand und Steinen gesteuert werden. Die Stromschnellen folgen sehr eng aufeinander mit wenig Zeit zum Rasten. Die Tour ist aufregend und spassig, solange Guide und Team eine Einheit bilden, aber auch seriöser, falls jemand aus dem Boot fällt. Sicherheit ist unsere erste Priorität und aus diesem Grund müssen alle Gäste schon mindestens einmal auf der Tösener Schlucht zum Raften gewesen sein.

Die Sanna ist, so wie der Inn, ein Schmelzwasserfluss. Von der besten Zeit im Jahr spricht man zwischen Mai und Juli, doch auch mit weniger Wasser im August ist die Sanna noch bestens zu empfehlen. Falls der Wasserstand zu hoch ist, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten, so würden wir eine Fahrt auf der Landecker Schlucht organisieren. Die Landecker Schlucht mit der selben Schwierigkeitsstufe 4, ist auch bei Hochwasser sicher zu befahren.

Wildwasser klassifikation...

Tösnerschlucht Landkarte ...

Wasserstand...